Mercedes stellt neuen Rekord auf.


Mercedes hat durch einen über weite Strecken überlegenen Doppelsieg in Imola die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft erneut vorzeitig gewonnen. Die F1-Mannschaft des Stuttgarter Automobilherstellers kann nicht mehr überholt werden, vier Rennen vor dem Saisonende. Für Mercedes ist es die siebte Konstrukteurs-WM in Folge. Ein neuer Formel1-Rekord!

Formel1

Liberty Media


Der Große Preis der Emilia Romagna ging an Lewis Hamilton, obwohl es bis zur Mitte des Rennens nicht danach aussah. Am Start fiel der Brite noch hinter Max Verstappen zurück und konnte das Tempo von Valtteri Bottas und dem Niederländer scheinbar auch nicht ganz gehen. Mit dem Stopp von Max Verstappen beorderte Mercedes den finnischen Leader ebenfalls zum Reifenwechsel, um den Undercut zu vermeiden. Doch in der Folge wurde Valtteri Bottas zum Bremsklotz für Max Verstappen und Lewis Hamilton drehte bis zu seinem Stopp richtig auf. Bereinigt führte der Weltmeister und gewann schließlich souverän sein 93. F1-Rennen.

 

Doch wer Taktik vermutet, liegt falsch. Der Bolide von Valtteri Bottas war defekt durch Trümmerteile und der 2. Platz war nur noch der Tatsache geschuldet, weil für Max Verstappen in Runde 52 alles vorbei war.

 

Den letzten Podestplatz erbte ein absolut unauffälliger Daniel Ricciardo.

 

Das eigentliche Team des Tages: Alfa Romeo. Kimi Räikkönen fuhr von Platz 18 bis auf Rang 9 und Teamkollege Antonio Giovinazzi von Platz 20 bis auf Rang 10. Das Safety-Car half zwar, aber dies hatten alle! (SW)

 

 

 

GP der Emilia Romagna:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

1:28:32.430

  2. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

  +      5.783

  3. (  3) Daniel Ricciardo

Red Bull

  +    14.320

  4. (26) Daniil Kvyat

Alpha Tauri

  +    15.141

  5. (16) Charles Leclerc

Ferrari

  +    19.111

  6. (11) Sergio Perez

Racing Point

  +    19.652

  7. (55) Carlos Sainz jr.

McLaren

  +    20.230

  8. (  4) Lando Norris

McLaren

  +    21.131

  9. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

  +    22.224

10. (99) Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo

  +    26.398

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

    282

  2. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

    197

  3. (33) Max Verstappen

Red Bull

    162

  4. (  3) Daniel Ricciardo

Renault

      95

  5. (16) Charles Leclerc

Ferrari

      85

  6. (11) Sergio Perez

Racing Point

      82

  7. (  4) Lando Norris

McLaren

      69

  8. (55) Carlos Sainz jr.

McLaren

      65

  9. (23) Alexander Albon

Red Bull

      64

10. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

      63

11. (18) Lance Stroll

Racing Point

      57

12. (31) Esteban Ocon

Renault

      40

13. (26) Daniil Kvyat

Alpha Tauri

      26

14. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

      18

15. (27) Nico Hülkenberg

Racing Point

      10

16. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

        4

16. (99) Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo

        4

18. (  8) Romain Grosjean

Haas

        2

19. (20) Kevin Magnussen

Haas

        1

20. (  6) Nicholas Latifi

Williams

        0

20. (63) George Russell

Williams

        0

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Mercedes

 

  479

  2. Red Bull

 

  226

  3. Renault

 

  135

  4. McLaren

 

  134

  4. Racing Point

 

  134

  6. Ferrari

 

  103

  7. AlphaTauri

 

    89

  8. Alfa Romeo

 

      8

  8. Haas

 

      3

10. Williams

 

      0

Formel 1

McLaren triumphiert in Monza.

Ein folgenschwerer Crash zwischen den WM-Favoriten Lewis Hamilton und Max Verstappen, der beide Piloten aus dem Rennen warf, machte den Weg frei für einen sensationellen Triumph von Daniel Ricciardo beim Großen Preis von...

Prognose