Neue Start-ups im VW-Brutkasten.


Insgesamt 6 brandneue Start-ups für das Gründerprogramm im „Future Mobility Incubator“ von VW in der Gläsernen Manufaktur Dresden stehen fest: Aviloo aus Wien, Kopernikus aus Berlin, Naventik aus Chemnitz, Visualix aus Berlin, Home-IX UG aus Stuttgart und schließlich auch noch Li-Genium aus Chemnitz.

VW Start-ups

Volkswagen


Diese Start-ups arbeiten ab Mitte Mai 2019 in der Gläsernen Manufaktur und können dort mit Unterstützung von VW und der Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden ihre Ideen zur Marktreife entwickeln. 114 Start-ups hatten sich beim Wettbewerb allein zur vierten Gründer-Klasse beworben.

 

11 Teams präsentierten letztlich ihre innovativen Ideen zur Zukunft der Mobilität. 5 davon überzeugten am Ende die 8-köpfige Expertenjury beim finalen Pitch. Ein weiteres Start-up (Li-Genium) wurde für ein konkretes Projekt mit der Standortlogistik im Rahmen des Inkubators ausgewählt. Die Gewinner entwickeln Diagnosemöglichkeiten für Batterien, neuartige Fahrzeug-Navigation, Bildverarbeitung, Smart Home-Lösungen für das Auto sowie Nachrüst-Kits für das autonome Fahren. Diese gesammelten Ideen sollen nun ab Mitte Mai im Inkubator (Brutkasten) für die Marktreife weiter entwickelt werden. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton mit souveränem Abschluss.

Lewis Hamilton hat das letzte Formel1-Rennen in 2019 gewonnen. Der 6-fache Weltmeister behauptete fast problemlos nach dem Start die Pole vom Vortag und kontrollierte die 55 Runden auf dem Yas Marina Circuit in Abu...

Prognose