Verstappen setzt Ausrufezeichen.


Innerhalb von drei Wochen hat Max Verstappen drei Grand Prix für sich entschieden. Auf den Sieg in Frankreich folgte der Sieg in der Steiermark und nun der Sieg in Österreich, wobei die letzten zwei Rennen auf dem Red Bull Ring ausgetragen wurden. Allein die Reifenmischung war eine andere. Damit konnte der Niederländer seine WM-Führung ausbauen.

Formel1

Liberty Media


Max Verstappen setzte bei diesem Erfolg ein Ausrufezeichen: Der Red Bull-Pilot holte die Pole, fuhr die schnellste Runde im Rennen und führte bei seiner Triumphfahrt alle 71 Runden lang das Rennen an. Falsch: Der Niederländer siegte fast schon spielerisch und färbte den Red Bull Ring dank seiner zahlreichen Fans auf den Tribünen in eine orangene Wolke.

 

Auf den weiteren Plätzen, mit respektablem Abstand zum Sieger: Valtteri Bottas im Mercedes und Lando Norris im McLaren. Beide Piloten fuhren einen komplett fehlerfreies, hatten jedoch keine Chance auf den Sieg.

 

Dies galt an diesem Wochenende auf für Lewis Hamilton. Ins Rennen ging der Weltmeister nur von P4, und auf diesem Platz kam der Brite ins Ziel. Mehr war nicht machbar, weil Lewis Hamilton beim Pushen zu hart mit seinem Mercedes über die Randsteine räuberte und dabei wohl die Aerodynamik beschädigte. Merklich, denn der siebenfache Weltmeister musste Valtteri Bottas und Lando Norris fast kampflos passieren lassen. Doch auch ohne diesen Zwischenfall hätte es für den Sieg an diesem Sonntag nicht gereicht. Zu stark ist Max Verstappen aktuell im Red Bull.

 

Wird sich an diesem Kräfteverhältnis bis Silverstone etwas ändern? (SW)

 

 

 

GP von Österreich:

 

  1. (33) Max Verstappen

Red Bull

1:23:54.543

  2. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

  +    17.973

  3. (  4) Lando Norris

McLaren

  +    20.019

  4. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

  +    46.452

  5. (55) Carlos Sainz jr.

Ferrari

  +    57.144

  6. (11) Sergio Perez

Red Bull

  +    57.915

  7. (  3) Daniel Ricciardo

McLaren

  + 1:00.395

  8. (16) Charles Leclerc

Ferrari

  + 1:01.195

  9. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

  + 1:01.944

10. (14) Fernando Alonso

Alpine

  + 1. Runde

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (33) Max Verstappen

Red Bull

    182

  2. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

    150

  3. (11) Sergio Perez

Red Bull

    104

  4. (  4) Lando Norris

McLaren

    101

  5. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

      92

  6. (16) Charles Leclerc

Ferrari

      62

  7. (55) Carlos Sainz jr.

Ferrari

      60

  8. (  3) Daniel Ricciardo

McLaren

      40

  9. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

      39

10. (  5) Sebastian Vettel

Aston Martin

      30

11. (14) Fernando Alonso

Alpine

      20

12. (18) Lance Stroll

Aston Martin

      14

13. (31) Esteban Ocon

Alpine

      12

14. (22) Yuki Tsunoda

Alpha Tauri

        9

15. (99) Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo

        1

15. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

        1

17. (63) George Russell

Williams

        0

17. (47) Mick Schumacher

Haas

        0

17. (  9) Nikita Masepin

Haas

        0

17. (  6) Nicholas Latifi

Williams

        0

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Red Bull

 

  286

  2. Mercedes

 

  242

  3. McLaren

 

  141

  4. Ferrari

 

  122

  5. AlphaTauri

 

    48

  6. Aston Martin

 

    44

  7. Alpine

 

    32

  8. Alfa Romeo

 

      2

  9. Williams

 

      0

  9. Haas

 

      0

Formel 1

McLaren triumphiert in Monza.

Ein folgenschwerer Crash zwischen den WM-Favoriten Lewis Hamilton und Max Verstappen, der beide Piloten aus dem Rennen warf, machte den Weg frei für einen sensationellen Triumph von Daniel Ricciardo beim Großen Preis von...

Prognose