Offroad-Caravan made Down Under




In einem Land wie Australien, in dem Lkw-Zugmaschinen bis zu drei, vier Anhänger mit insgesamt mehr als 100 Tonnen Last als Road Train hinter sich her ziehen dürfen, hat man naturgemäß ein etwas entspannteres Verhältnis zu Gespannen als in Europa. Da dürfen dann auch Caravans mal etwas anders ausfallen. Also so wie ein Bruder EXP-6.

 

Der Bruder ist ein Wohnwagen, wie ihn sich Mad Max so oder zumindest so ähnlich wünschen würde, wenn er denn Camper wäre. Ein Hardcore-Caravan! Schön kantig, robust, stabil, wasserdicht und konsequent auf Offroad-Touren ausgelegt. Denn für den Trip ins australische Outback muss der Caravan einiges aushalten.

 

Gewappnet ist die Besatzung für alle denkbaren Temperaturverhältnisse, gleich ob im australischen Outback oder in der Eiswüste. Der Hersteller verspricht, dass sein Caravan, dank guter Isolation des Aufbaus, für den Einsatzbereich ab -20 bis hoch zu +50 Grad geeignet sei.

 

Der Wohnaufbau ruht auf einem robusten zweiachsigen Leiterrahmen. Die zweite Achse kann, etwa in der Stadt, eingefahren werden. Damit „radiert“ der Anhänger weniger bei Kurvenfahrten. Das Chassis verfügt über vier einzeln aufgehängte Räder, Rundrohr-Längslenker und eine spezielle Luftfederung. Die ist auch während der Fahrt per Klick auf dem Smartphone oder Tablet ansteuerbar. Durch das Plus an Bodenfreiheit bewältigt der Outdoor-Caravan nicht nur Offroad-Strecken, sondern auch tiefere Wasserdurchfahrten. Der Innenraum des Bruder lässt sich mit Druck beaufschlagen, so ist der Caravan auch absolut wasserdicht. Ein Luftansaugsystem filtert Staub und Sand und sorgt so dafür, dass die außen liegenden Fächer sauber sind.

 

Zwei Ersatzräder oder ein Ersatzrad plus Sandbleche finden seitlich am Deichselkasten Platz. Unterhalb der Deichsel angebrachte Stoffbahnen schützen den Anhänger vor Steinen. Falls der Bruder mal steckenbleibt und aus dem Schlamassel gezogen werden muss, hilft eine im Chassis verbaute Warn-Seilwinde bei der anstehenden Bergung.

 

Die Besonderheit des Bruder EXP-6 ist seine (Outdoor-)Küche, die sich sowohl von innen wie auch von außen nutzen lässt. Im Stand kann die Außenwand hoch-, ein Tisch runtergeklappt werden. Ein Küchenmodul mit Kühlschrank und Staufächern lässt sich rausziehen, das ganze bildet dann eine U-förmige Outdoor-Küche. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose