Opel Combo-e Cargo kommt bis zu 275 km weit.




Wie bei den PSA-Konzerngeschwistern Peugeot und Citroen schreitet auch bei Opel die Elektrifizierung der Nutzfahrzeugpalette weiter voran. Im Herbst wird der Combo-e Cargo auf den Markt kommen. Auch dieser hat den E-Einheitsmotor mit 136 PS unter der Haube, der alle E-Modelle im PSA-Konzern aktuell treibt.

 

Wie das Pendant mit Verbrennungsmotor wird es den Combo-e in zwei Längenvarianten mit bis zu 4,4 m³ Ladevolumen und bis zu rund 800 kg Nutzlast geben, samt eines 5-sitzigen Kastenwagens mit Doppelkabine.

 

Der Opel Combo-e Cargo ist bis zu 130 km/h schnell und verfügt über eine Batteriekapazität von 50 kWh. Die erlaubt laut Hersteller max. 275 km an Reichweite. An einer 100 kW Schnellladesäule kann die Batterie in rund 30 Minuten zu 80 Prozent aufgeladen werden. In Deutschland wird der neue Opel Combo-e serienmäßig mit einem 3-phasigen 11 kW Onboard-Charger ausgeliefert.

 

Der neue E-Lieferwagen ist mit Anhänger-ESP ausgestattet und hat eine Anhängelast von bis zu max. 750 kg. Auf Kundenwunsch gibt es nur in Verbindung mit erhöhter Bodenfreiheit das Traktionssystem Intelligrip. Zu den verfügbaren Assistenzsystemen gehört auch eine Kamera, die beim Rechtsabbiegen die komplette Beifahrerseite gut im Blick behält. (ampnet/TX)

Formel 1

Verstappen mit Start-Ziel-Sieg.

Die Formel1-Saison 2020 ist unspektakulär in Abu Dhabi ausgetrudelt, was im Zeichen der anhaltenden Pandemie auch nicht wirklich negativ sein muss. Max Verstappen feierte seinen ersten Sieg in dieser Saison und dann auch...

Prognose