„Over-the-Air“-Updates für ID-Familie.


Ab sofort können alle neu produzierten VW ID 3 und VW ID 4 in Europa per W-LAN oder über auch über das Mobilfunknetz neue Funktionen und technische Updates empfangen. Mit den „Over-the-Air“-Updates sollen die E-Fahrzeuge der Wolfsburger damit immer auf dem neuesten Stand digitaler Entwicklungen bleiben.

Over-the-Air

Volkswagen


Ab dem Sommer will VW Besitzern von ID-Fahrzeugen alle 3 Monate ein Update zur Verfügung stellen. Diese können neben der Optimierung der Software auch neue Funktionen und Individualisierungsmöglichkeiten beinhalten.

 

Kunden die bereits einen VW ID 3 oder VW ID 4 besitzen, wird die neue ID-Software 2.1 sukzessive zur Verfügung gestellt. Hierzu müssen sie einmalig zum Händler. Mit dieser Software ist es erstmals im Volumen-Segment möglich, im Fahrzeug verbaute Steuergeräte zu aktualisieren, ohne Besuch in der Werkstatt.

 

Die ersten „Over-the-Air“-Updates werden derzeit an Geschäftswagen getestet. VW erreicht so einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung der eigenen Elektronikarchitektur. „Over-the-Air-Updates werden künftig auch im Auto das neue Normal sein“, sagt Thomas Ulbrich, der Vorstand für technische Entwicklung bei Volkswagen. „Mit ihnen halten wir alle ausgelieferten ID-Modelle über viele Jahre auf dem Softwarestand von Neuwagen“. (ampnet/TX)

Formel 1

McLaren triumphiert in Monza.

Ein folgenschwerer Crash zwischen den WM-Favoriten Lewis Hamilton und Max Verstappen, der beide Piloten aus dem Rennen warf, machte den Weg frei für einen sensationellen Triumph von Daniel Ricciardo beim Großen Preis von...

Prognose