Porsche Digital eröffnet zweiten Standort in den USA.




Die Porsche Digital hat in Atlanta (Georgia) nun einen zweiten Standort in den USA eröffnet. Das Team rund um Business-Experten, Designer und Softwareentwickler entwickelt und optimiert dort vor Ort neue digitale Geschäftsmodelle. Neben dem Kundenportal „My Porsche“ arbeitet das Team an einer eCommerce-Plattform und digitalen Dienstleistungen.

 

In Atlanta nutzt Porsche Digital die Räumlichkeiten des Hauptsitzes von Porsche Cars North America. Das zweite US-Büro befindet sich in San Jose direkt im Silicon Valley. Im Laufe des kommenden Jahres soll die Zahl der PD-Mitarbeiter in den USA auf bis zu 45 gesteigert werden. Die 100-prozentige Porsche-Tochter betreibt nun sechs Standorte weltweit.

 

Die Porsche Digital GmbH war erst im Frühjahr 2016 gegründet worden. Mittlerweile ist das Unternehmen auf rund 120 Mitarbeiter an ihren sechs Standorten angewachsen. Neben seinem Hauptsitz in Ludwigsburg und dem neuen Büro in Atlanta hat Porsche Digital noch Standorte in Berlin, im Silicon Valley, in Tel Aviv und in Shanghai. In enger Zusammenarbeit mit den Unternehmensbereichen der Porsche AG entwickelt und erprobt die Porsche-Tochter neue Wertschöpfungsmodelle und auch innovative Produktangebote. Zu den Aufgaben der Porsche Digital gehört auch das weltweite Scouting: Es identifiziert neueste Trends, bewertet diese und sichert Porsche frühzeitig den Zugriff auf relevante Technologien. (ampnet/TX)

Formel 1

Mercedes taktiert Red Bull aus.

Nur eine Woche nach dem desaströsen Abschneiden beim Heimrennen auf dem Hockenheimring konnte Mercedes auf dem Hungaroring wieder einmal aufzeigen, welche Mannschaft es weiterhin zu schlagen gilt. Mit einer gewagten...

Prognose