Porsche Macan: Mehr Platz fürs Individuum!


Der Porsche Macan feiert sein Europa-Debüt auf dem Pariser Salon (bis 14. Oktober). Das SUV startet mit dem Vierzylinder-Turbobenziner und Ottopartikelfilter (245 PS und 370 Nm). Damit spurtet das Kompakt-SUV in Kombination mit dem 7-Gang-PDK in 6,7 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h.

Porsche Macan

Porsche


Der Verbrauch liegt bei 8,1 l/100 km nach NEFZ.

 

Neu entwickelte Reifen sollen für deutlich mehr Querdynamik sorgen. Die Raddurchmesser reichen von serienmäßig 18 bis optional 21 Zoll. Die brandneuen Farben „Mambagrünmetallic“, „Dolomitsilbermetallic“, „Miamiblau“ und „Kreide“ erweitern das (alte) Farbprogramm.

 

Für den neuen Macan steht ein erweitertes Optionsangebot mit neuen Assistenzsystemen zur Wahl. Der neue Stauassistent funktioniert bis 60 km/h. Das System kann teilautomatisiert beschleunigen und bremsen, sowie im Stau oder zähfließenden Verkehr beim Spurhalten assistieren. Die Liste der Komfortoptionen erweitert Porsche beispielsweise um eine beheizbare Frontscheibe sowie einen Ionisator.

 

Der neue Macan ist ab sofort bestellbar. Das im Werk Leipzig gebaute Kompakt-SUV kostet in Deutschland inkl. MwSt. ab 58.763 Euro. (ampnet/SW)

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose