Porsche Panamera bekommt 700 PS.




Porsche schließt das Modellangebot beim Panamera u.a. mit dem 700 PS starken Spitzenmodell Turbo S E-Hybrid vorläufig ab. Der 4,0-Liter V8-Biturbo liefert 571 PS und ist an einen E-Motor mit 136 PS und 400 Nm Drehmoment gekoppelt. Zusammen liefern sie 870 Nm. Durch die 17,9 kWh Batterie ist die Reichweite um rund 30 Prozent ausgebaut.

 

Das gilt auch für den neuen Panamera 4 E-Hybrid, bei dem der E-Strang wie bisher mit einem 330 PS starken 2,9-Liter V6-Biturbo korrespondiert. Die Systemleistung beträgt 462 PS. Abgerundet wird die Baureihe durch den Panamera 4S mit 440 PS.

 

Zusammen mit dem 560 PS starken 4S E-Hybrid bietet Porsche beim Panamera erstmals drei Plug-in-Hybride an, in allen Karosserievarianten (Sportlimousine, Executive und Sport Turismo). In Kombination mit dem serienmäßigen Sport Chrono-Paket beschleunigt der neuen Panamera Turbo S E-Hybrid in 3,2 Sekunden von 0 auf 100 km/h und ist damit 0,2 Sekunden schneller als der Vorgänger. Bei 315 km/h steht die Spitze, was einem Plus um 5 km/h entspricht. Die elektrische Reichweite liegt nach WLTP bei bis zu 50 km (NEFZ: 59 km). Der Panamera 4 E-Hybrid erreicht Tempo 100 aus dem Stand in 4,4 Sekunden und ist bis zu 280 km/h schnell. Bis 56 km weit kann gestromert werden (NEFZ: 64 km).

 

Die neuen Porsche Panamera sind ab sofort bestellbar und kommen Anfang Dezember zu den Händlern. In Deutschland beginnen die Preise für den Panamera 4 E-Hybrid bei 110.369 Euro. Den Panamera 4S gibt es ab 115.241 Euro sowie den Panamera Turbo S E-Hybrid ab 185.537 Euro. Dies ist die Porsche-Welt. (ampnet/TX)

Formel 1

Sieg von Hamilton wird zur Nebensache.

Lewis Hamilton hat in der Wüste von Bahrain souverän gewonnen und gilt damit auch am kommenden Sonntag an gleicher Stelle bei nur leicht veränderter Streckenführung als Favorit auf einen weiteren Sieg. Doch es ging...

Prognose