Power-ups entscheiden Hyperdrome.


Wie gewinnt man ein Rennen, bei dem beide Autos gleich schnell sind? Durch Tricks und Taktik. Hyperdrome nennt sich ein neues Rennspiel für das Smartphone. Die Spiele-App von Travian Games (München) sowie den Entwicklern von Northworks (Hamburg) setzt auf Power-ups. Über das Wohl und Weh im Duell mit dem gegnerischen Flitzer entscheiden.

Hyperdrome

Travian Games


Da beide Autos gleich schnell sind, kommt es auf den richtigen Einsatz des richtigen Items an. Da gibt es neben Boosts z.B. Raketen oder einen Rammbock, um den Gegner kurzzeitig außer Gefecht zu setzen. Man selbst kann sich mit einem Schutzschild gegen Angriffe des zweiten Flitzers wehren oder sich mit einem Enterhaken direkt wieder an den Vordermann heranarbeiten, wenn man hinten liegt. Für eine kurze Zeit ist nach jeder Aktion die Einsatzmöglichkeit weiterer Power-ups gesperrt. Ihre Anzahl ist außerdem begrenzt.

 

Neben den beiden Autos gibt es noch einen weiteren Kontrahenten, die Eliminierungszone, die sich die ganze Zeit hinten den beiden Spielern her bewegt. Wird man von ihr eingeholt, muss man sie schnellst möglich wieder verlassen, um nicht zu verlieren. Umgekehrt kann dieser Spieler auch versuchen, den Gegenspieler möglichst dorthin abzudrängen. Die Boxengasse bietet zudem die Optionen, sein Auto wieder fit zu machen.

 

Nach jedem erfolgreichen Renen gibt es Belohnungen. Dies könnten neue Power-ups oder Upgrades für vorhandene sein. Pro Spiel stehen 8 verschiedene Interaktionsmöglichkeiten zur Verfügung, die man aus über 24 auswählen kann. Das Spiel soll im Laufe der Zeit durch immer wieder neue Power-ups erweitert werden.

 

Hyperdrome bietet nicht nur die Möglichkeit, gegen reale andere Spieler online zu fahren, sondern auch Mannschaften zu bilden, mit deren Hilfe man seine Fähigkeiten durch die Spenden erweitern kann. Die App hat einen prominenten Fürsprecher: Das Abbild von Formel E-Fahrer Daniel Abt führt „Rookies“ durch die Kniffe des Spiels und gibt Tipps. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose