Praxistest mit dem Karmann Dexter.




Mit dem neuen Dexter 590 hält der neueste Mercedes-Benz Sprinter als Basisfahrzeug nun auch bei den Camping-Bussen von Karmann-Mobil Einzug. Zum feierlichen Einstand der neuen Symbiose gibt es einen sehr kompakten Grundriss. Doch diese klar durchdachte Grundfläche bietet reichlich Platz für zwei Reisende.

 

An die Küchenzeile mit Piezo-Kocher und Spüle und einem klappbaren Bartisch hinter den drehbaren Fahrerhaussitzen schließt sich praktisch das Sanitärabteil mit Dusche, Waschbecken und dem WC an. Der große Kühlschrank mit automatischer Energiewahl ist gegenüber direkt auf der Beifahrerseite, neben dem Kleiderschrank, installiert. So bleibt reichlich Bewegungsfreiheit in der Küche und eine praxisgerechte Arbeitsfläche steht zur Verfügung. Der Schlafbereich mit dem hier quer eingebauten Doppelbett liegt im Heck. Bei Bedarf lässt sich das Bett hochklappen, dann entsteht eine Durchladefläche oder zusätzlicher Stauraum für die sperrigeren Gegenstände.

 

Für den Komfort im Dexter stehen eine Truma-Combi-6 Heizung, neue Möbel in drei möglichen Dekoren mit Massivholz-Elementen, eine große Wassertank-Kapazitäten von 100 bzw. 120 Litern, zwei Aufbaubatterien und ein beheizter Abwassertank.

 

Mit seiner Raum-Konfiguration empfiehlt sich der neue Dexter 590 von Karmann-Mobil vor allem für reisende Paare, die Wert auf Komfort und Bewegungsfreiheit auf kompaktem Raum legen. Der Preis des Neulings auf Basis des Mercedes-Benz Sprinter aus Sprendlingen (Rheinhessen) beginnt bei 57.990 Euro. (TX)

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose