Premieren bei Porsche.




Mit gleich fünf Weltpremieren zeigt Porsche auf der LA Auto Show 2021 (- 28.11.) stolz Flagge. Die USA sind für den Sportwagenhersteller der zweitgrößte Einzelmarkt, und im bisherigen Jahresverlauf ging es um 30 Prozent hoch. Neu ist der 718 Cayman GT4 RS. Das Spitzenmodell der Baureihe mobilisiert 500 PS.

 

Damit sprintet der Zweisitzer in 3,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht einen Topspeed von 315 km/h. Auf der Nürburgring-Nordschleife nahm der Neue dem Cayman GT4 mehr als 23 Sekunden ab.

 

Zu haben sein wird der Porsche 718 Cayman GT4 RS ab Dezember, ab 141.338 Euro. Ebenfalls sein Debüt gibt in LA die Kunden-Rennvariante Cayman GT4 RS Clubsport.

 

Mit dem Taycan GTS stellen die Stuttgarter zudem ein Modell vor, das als erstes der Baureihe über 500 km Reichweite hat. Die E-Limousine leistet im Overboost bis zu gut 598 PS. In Form des Taycan GTS Sport Turismo taucht eine weitere Karosserieversion auf, die ein Ableger des Cross Turismo ist und im Frühjahr auf den Markt kommt. Last but not least debütiert der Panamera als Platinum Edition mit entsprechenden Karosserieakzenten und einem äußerst exklusiven Innenraum. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton dominiert Premiere in Katar.

Der Triple-Header hat deutliche Ergebnisse gebracht, wobei nach dem überlegenen Triumph von Max Verstappen in der Höhe von Mexiko die beiden anderen Rennen an Lewis Hamilton gingen. Sowohl Brasilien als auch Katar...

Prognose