Rapid-Nachfolger wird wohl Scala heißen.




Der Nachfolger des Skoda Rapid Spaceback wird Scala heißen. Das neueste Kompaktmodell der Marke soll noch vor Jahresende der breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Als erstes europäisches Fahrzeug des Unternehmens wird die Baureihe anstelle des bislang üblichen Logos den Schriftzug „Skoda“ mittig auf der Heckklappe tragen.

 

Der Scala ist eine Neuentwicklung und soll in seiner Klasse mit seiner Ausstattung Maßstäbe setzen. Die Übersetzung aus dem Latein soll so viel wie „Treppe“ oder „Leiter“ heißen. Einen ersten Vorgeschmack hatte Skoda ohnehin schon mit der Studie Vision RS gegeben. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose