Realistisches Rennsportfeeling für jedermann.




Realistisches Rennsportlerfeeling für jedermann bietet ab sofort die VW-Erlebniswelt Autostadt in Wolfsburg in der komplett neu eingerichteten Themenecke „Sim Mobility – Virtual Racing“. Die Simulatoren zusammen mit der Wiedergabe der eingesetzten Rennwagen in der Originalgröße sorgen für ein detailgetreues Fahrgefühl.

 

Vier Rennsimulatoren mit jeweils drei großen Monitoren sind in der „Blue Box“ der Konzernwelt in der Autostadt aufgebaut. Dort können sich die Motorsportfans dauerhaft an sechs Rennwagen und vier Rennstrecken beweisen. Beispielsweise stehen der Porsche 911 GT3, der Audi R8 und der aktuelle Formel E-Bolide Audi e-Tron FE 05 zur Wahl. Und bei den Rennkursen sind der legendäre Nürburgring sowie die Strecke in Spa-Francorchamps befahrbar. Die aktuell aufgebauten Simulatoren dienen üblicherweise Rennsportprofis als Trainingsmöglichkeit.

 

Hinter das Steuer setzen kann sich jeder Besucher ab 10 Jahren. Die Simulatoren sind mit Schalensitz, Pedalerie, Schaltung und Lenkung ausgestattet und dazu die „Blue Box“ mit Rennreifen, Sponsorenwänden, Siegertreppchen und Rennflaggen dekoriert. Wer aber anderen lieber zuschaut, kann dies im Zusammenschnitt aller vier Simulatoren auf einer insgesamt 13 m² großen Leinwand tun.

 

Der Preis für 15 Minuten Fahrt (+ 5 Min. Einweisung) liegt bei Inhabern von Tages- oder Jahreskarten der Autostadt bei zusätzlichen 12 Euro. Eine Kombikarte für den Zugang zur Konzernwelt plus Fahrt in einem der Simulator kostet 18 Euro. Für Vielfahrer gibt es hier eine Bonuskarte. Die Simulation ist täglich zwischen 11 und 18 Uhr startbereit. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton gewinnt 1.000 Grand Prix.

Das Rennen in Shanghai war der 1.000 Grand Prix in der Geschichte der Formel1. Der Gewinner des GP von China 2019 wird also für immer mit dieser unglaublichen, historischen Zahl in Verbindung gebracht werden. Und es ist:...

Prognose