Regularien bestimmen den Sieger.


Max Verstappen hat einen stark verkürzten Großen Preis von Belgien gewonnen, der am späten Abend bei weiterhin starken Regenfällen in Spa-Francorchamps hinter dem Safety Car gestartet wurde und zu Ende ging. Es wurden nur halbe Punkte für die Farce vergeben, da mehr als zwei Runden, aber weniger als 75 Prozent des GP absolviert wurden.

Formel1

Liberty Media


Die für 15:00 Uhr angesetzte Startzeit verzögerte sich immer weiter, da der Regen keine Anzeichen von Nachlassen zeigte. Nach einer ersten Verzögerung folgten zwei Formationsrunden hinter dem Safety Car, mit widersprüchlichen Funksprüchen der Piloten, bevor Rennleiter Michael Masi die erste rote Flagge auslöste.

 

Nach vielen weiteren Verzögerungen wurde das Rennen schließlich um 18.17 Uhr wieder aufgenommen, und die Uhr tickte von insgesamt 60 Minuten herunter, während Michael Masi alles in seiner Macht stehende tat, um ein Rennen zustande zu bringen. Doch es folgten schließlich nur einige Runden hinter dem Safety Car, bevor eine weitere rote Flagge geschwenkt wurde und Max Verstappen vor George Russell und Lewis Hamilton an die Box zurückkehrte. Das Podium aus dem Qualifying…

 

Die Mehrheit des gesamten Feldes beendete das Rennen dort, wo sie sich für die Startaufstellung qualifiziert hatten, und die Hälfte der Punkte war ihr Trost an einem düsteren Tag in Belgien, als schließlich um 18:45 Uhr bekannt gegeben wurde, dass das Rennen nicht fortgesetzt werden würde. Was die durchnässten Zuschauer mit Unmutsrufen quittierten. So hätte es um 15:00 Uhr enden können... (SW)

 

 

 

GP von Belgien:

 

  1. (33) Max Verstappen

Red Bull

2:30:00.000

  2. (63) George Russell

Williams

  +      -:--.---

  3. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

  +      -:--.---

  4. (  3) Daniel Ricciardo

McLaren

  +      -:--.---

  5. (  5) Sebastian Vettel

Aston Martin

  +      -:--.---

  6. (10) Pierre Gasly

Alpha Tauri

  +      -:--.---

  7. (31) Esteban Ocon

Alpine

  +      -:--.---

  8. (16) Charles Leclerc

Ferrari

  +      -:--.---

  9. (  6) Nicholas Latifi

Williams

  +      -:--.---

10. (55) Carlos Sainz jr.

Ferrari

  +      -:--.---

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

    202,5

  2. (33) Max Verstappen

Red Bull

    199,5

  3. (  4) Lando Norris

McLaren

    113

  4. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

    108

  5. (11) Sergio Perez

Red Bull

    104

  6. (55) Carlos Sainz jr.

Ferrari

      83,5

  7. (16) Charles Leclerc

Ferrari

      82

  8. (  3) Daniel Ricciardo

McLaren

      56

  9. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

      54

10. (31) Esteban Ocon

Alpine

      42

11. (14) Fernando Alonso

Alpine

      38

12. (  5) Sebastian Vettel

Aston Martin

      35

13. (22) Yuki Tsunoda

Alpha Tauri

      18

14. (18) Lance Stroll

Aston Martin

      18

15. (63) George Russell

Williams

      13

16. (  6) Nicholas Latifi

Williams

        7

17. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

        2

18. (99) Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo

        1

19. (47) Mick Schumacher

Haas

        0

19. (  9) Nikita Masepin

Haas

        0

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Mercedes

 

  310,5

  2. Red Bull

 

  303,5

  3. McLaren

 

  169

  4. Ferrari

 

  165,5

  5. Alpine

 

    80

  6. AlphaTauri

 

    72

  7. Aston Martin

 

    53

  8. Williams

 

    20

  9. Alfa Romeo

 

      3

10. Haas

 

      0

Formel 1

Hamilton dominiert Premiere in Katar.

Der Triple-Header hat deutliche Ergebnisse gebracht, wobei nach dem überlegenen Triumph von Max Verstappen in der Höhe von Mexiko die beiden anderen Rennen an Lewis Hamilton gingen. Sowohl Brasilien als auch Katar...

Prognose