Rund 1.000 Trabis mehr...




Im vergangenen Jahr hat sich die Zahl der zugelassenen Kraftfahrzeuge in Deutschland um 1,1 Millionen erhöht. Wie das KBA meldet, gab es am Stichtag 1. Januar 2021 rund 66,9 Millionen Fahrzeuge, gut 1,6 Prozent mehr als am Neujahrtag 2020. Den Großteil machen die 48.248.584 Pkw (+1,1 %) aus, die zu über 89 Prozent in privater Hand sind.

 

Jedes fünfte Auto in Deutschland ist ein VW (21 %). Dahinter Mercedes (9,5 %), Opel (8,8 %), Ford (7,3 %), BMW (7,0 %) und Audi (6,8 %). Bei den Importmarken führen Skoda (5,0 %) und Renault (3,6 %) die Liste an. Auf den weiteren Plätzen: Hyundai (2,8 %) sowie Seat und Toyota mit jeweils 2,7 Prozent.

 

Um rund 1.000 auf wieder mehr als 38.000 Stück zugenommen hat der Bestand an Trabis (+2,8 %), während über 6.000 Autos der nicht mehr in Deutschland vertriebenen Marke Daihatsu verschwanden. Ihr Bestand sank auf 65.450 Einheiten. Für die einstige britischen Marke MG Rover zählt das KBA mehr als 25.400 Zulassungen (-1.300 Stück). (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton kann Verstappen abwehren.

Die Formel1-Saison 2021 ist erfolgreich gestartet, wobei es erst einmal zu Verzögerungen kam. Nicht durch die Organisation, sondern aufgrund von Unfällen. Beim Weg in die Startaufstellung machte der Red Bull von Sergio...

Prognose