Schaeffler steigt in die Motorenfertigung ein.


Schaeffler steigt mit einer neuen modularen Technologieplattform in die Fertigung von E-Motoren ein. Das Spektrum reicht von Hybridmodulen über dedizierte Hybridgetriebe (DHT) bis hin zu Motoren für elektrische Achsantriebe. Dabei sind Spannungslagen zwischen 48 und 800 Volt und Leistungsklassen von 20 PS bis über 408 PS möglich.

Schaeffler

Schaeffler


Die Produktfamilie wird auf der IAA in Frankfurt (- 22.09.) vorgestellt.

 

Die Serienproduktion für verschiedene Kundenprojekte soll 2021 starten. Schaeffler hatte Ende 2018 durch den Erwerb von Elmotec-Statomat die letzte Lücke bei der Herstellung von Statoren geschlossen.

 

Unter dem Motto „Making Mobility Sustainable and Autonomous“ tritt der Automobilzulieferer Schaeffler in Frankfurt auf. Der Konzern zeigt neben eigene E-Motoren in vielen Leistungsklassen, dedizierte Hybridgetriebe, das mit 90 Grad-Lenkwinkel ausgestattete „Intelligent Corner Module“, Drive-by-Wire und noch ein weiteres Mal den Schaeffler Mover. (ampnet/TX)

Formel 1

Mercedes holt Konstrukteurs-WM.

Im Qualifying wurde Mercedes von der überraschende Stärke von Ferrari sichtlich überrascht, im Rennen wurden jedoch die Erkenntnisse aus den Trainings vom Freitag bestätigt. Auf die Distanz waren die „Silberpfeile“, mit...

Prognose