Silverstone ist nun „Hamilton-Land“.


1950 fing für die Formel1 alles in Silverstone an und bis einschließlich der Saison 2024 wird die Königsklasse des automobilen Motorsports ca. 70 km von London entfernt gastieren. Also noch genug Gelegenheiten für Lewis Hamilton sein Heimrennen zu „Hamilton-Land“ zu machen. Wobei: Silverstone ist doch schon „Hamilton-Land“...  

Formel1

SkinWalker75


Der amtierende Weltmeister hat nämlich nicht nur das Rennen für sich entschieden, es war der 6. Triumph in Silverstone und damit ein neuer Rekord. Den Rekord für die meisten Pole-Positions hielt Lewis Hamilton ohnehin schon. Und beim heutigen Erfolg stellte der Brite außerdem in der letzten Runde einen neuen Streckenrekord auf. Mehr geht nicht!

 

Doch, zumindest aus der Perspektive für Mercedes. Schließlich fährt nicht nur ein „Silberpfeil“ dem Feld auf und davon. Mit Valtteri Bottas, der von der Pole ins Rennen gegangen war, war es ein erneuter Doppelsieg ohne wirkliche Konkurrenz auf dem legendären Kurs.

 

Trotzdem war Silverstone nicht langweilig. Ferrari und Red Bull sind auf Augenhöhe und alle vier Piloten lieferten sich enge Duelle auf der Piste, bis es in der 38 Runde zwischen Max Verstappen und Sebastian Vettel krachte. Die Rennleitung gab dem Heppenheimer die Schuld, was aber egal war. Der Ferrari fiel von Platz 3 bis ans Ende des Feldes zurück und darum war die Strafe unwichtig. Der Niederländer musste nur Charles Leclerc und Pierre Gasly vorbei lassen und kam immerhin zu Platz 5.

 

Danach die nächste Lücke zum restlichen Kampffeld. (SW)

 

 

 

GP von Großbritannien:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

1:21:08.452

  2. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

  +    24.928

  3. (16) Charles Leclerc

Ferrari

  +    30.117

  4. (10) Pierre Gasly

Red Bull

  +    34.692

  5. (33) Max Verstappen

Red Bull

  +    39.458

  6. (55) Carlos Sainz jr.

McLaren

  +    53.639

  7. (  3) Daniel Ricciardo

Renault

  +    54.401

  8. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

  + 1:05.540

  9. (26) Daniil Kvyat

Toro Rosso

  + 1:06.720

10. (27) Nico Hülkenberg

Renault

  + 1:12.733

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

    223

  2. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

    184

  3. (33) Max Verstappen

Red Bull

    136

  4. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

    123

  5. (16) Charles Leclerc

Ferrari

    120

  6. (10) Pierre Gasly

Red Bull

      55

  7. (55) Carlos Sainz jr.

McLaren

      38

  8. (  7) Kimi Räikkönen

Alfa Romeo

      25

  9. (  4) Lando Norris

McLaren

      22

  9. (  3) Daniel Ricciardo

Renault

      22

10. (27) Nico Hülkenberg

Renault

      17

12. (20) Kevin Magnussen

Haas

      14

13. (11) Sergio Perez

Racing Point

      13

14. (26) Daniil Kvyat

Toro Rosso

      12

15. (23) Alexander Albon

Toro Rosso

        7

16. (18) Lance Stroll

Racing Point

        6

17. (  8) Romain Grosjean

Haas

        2

18. (99) Antonio Giovinazzi

Alfa Romeo

        1

19. (63) George Russell

Williams

        0

19. (88) Robert Kubica

Williams

        0

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Mercedes

 

  407

  2. Ferrari

 

  243

  3. Red Bull

 

  191

  4. McLaren

 

    60

  5. Renault

 

    39

  6. Alfa Romeo

 

    26

  7. Racing Point

 

    19

  7. Toro Rosso

 

    19

  9. Haas

 

    16

10. Williams

 

      0

Formel 1

Mercedes taktiert Red Bull aus.

Nur eine Woche nach dem desaströsen Abschneiden beim Heimrennen auf dem Hockenheimring konnte Mercedes auf dem Hungaroring wieder einmal aufzeigen, welche Mannschaft es weiterhin zu schlagen gilt. Mit einer gewagten...

Prognose