Skoda-Azubis bauen Karoq Cabrio.




20 Auszubildende der Skoda-Berufsschule am Unternehmensstammsitz in Mlada Boleslav entwerfen aktuell ein neues Concept Car. Geplant ist wohl eine Cabrio-Version des Skoda Karoq. Die komplett fertige Studie der Skoda-Azubis wird dann im Verlauf des Juni 2018 der Öffentlichkeit im Rahmen einer Veranstaltung vorgestellt.

 

Die Auszubildenden im Alter von 17 und 18 Jahren lernen im Rahmen des Praxisprojekts, ihre technischen und organisatorischen Fähigkeiten in einem gut funktionierenden Team einzubringen. Unter Anleitung ihrer Ausbilder sowie mit weiterer Unterstützung von Technologie-, Design- und Produktionsabteilungen von Skoda wird die Cabrio-Studie des SUV dann Realität. Die Nachwuchstechniker am traditionellen Stammsitz des Automobilherstellers kommen aus sieben Berufszweigen, u.a. sind dabei Lackierer, Fahrzeugmechatroniker und Werkzeugbauer.

 

Seit dem Jahr 2014 haben die Skoda-Azubis jedes Jahr ein Fahrzeug entworfen und gebaut: Die erste Studie war eine zweisitzige Version des Citigo, im Jahr darauf folgte ein Pick-up auf Basis eines Fabia, im Jahr 2016 ein Coupé auf Basis eines Rapid Spaceback, und im vergangenen Jahr stand der Citigo Pate für den E-Buggy. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose