Skoda fährt mit iV in die elektrische Zukunft.


Gut, dass das Alphabet so viele Optionen bietet, Abkürzungen zu finden, um Innovation auch mit Buchstaben zu dokumentieren. Der Wechsel zur E-Mobilität lässt die Kreativen der Marketingabteilungen in der Industrie die verschiedensten Kombinationen durchspielen, am Ende finden sie wie bei Skoda, dass iV am besten die E-Zukunft Umschreibt.

Skoda Citigo e iV

Skoda


Das erste vollelektrische Modell der Marke, die im kommenden Jahr ihr 125-jähriges Bestehen feiert, hat allerdings weniger ikonische, sondern vielmehr handfeste Werte. Der Citigo hat in seiner Verbrenner-Version bereits als praktischer Stadtwagen Karriere gemacht, und in Zukunft wird der 3,60 m lange Bruder des VW Up! ausschließlich mit einem E-Antrieb auf die Straße rollen. Als Reichweite geben die Manager 265 km nach der WLTP-Messmethode an.

 

Der Citigo e iV ist der Auftakt zur E-Offensive der Marke. „Bis zum Jahr 2025 werden die Elektromodelle einen Anteil von 25 Prozent unserer Produktion erreichen, und in den kommenden 5 Jahren werden wir rund 2 Milliarden Euro in die Entwicklung von Elektromobilen investieren“, so Skoda-Chef Bernhard Maier. „Gleichzeitig investieren wir 32 Millionen Euro in den Aufbau von 7.000 neuen Ladesäulen in Europa“.

 

Der kleine Citigo e iV wird mit seinem angekündigten Preis die auf den Markt drängenden und hoffungsvollen Start-ups zum Nachdenken und vor allem zum Überarbeiten ihrer Kalkulationen veranlassen. Der neue E-Stadtwagen soll, so Skoda, mit einem Basispreis von „unter 20.000 Euro an den Start gehen“, wenn der Wagen dann Anfang kommenden Jahres bei den Händlern steht. Das ist durchaus als Kampfansage zu verstehen. Dank der staatlichen E-Prämie liegt der Endpreis dann bei rund 15.000 Euro für einen vollwertigen Stadtwagen einschließlich Akkus und einem europaweiten Händlernetz. Das kann keiner der Neulinge so bieten. Angetrieben wird der elektrische Citigo von einem 83 PS starken E-Motor. Die im Wagenboden montierte Batterie hat eine Kapazität von 36,8 kWh und kann je nach Lademöglichkeit bis 12,5 Stunden an einer Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Allerdings steht die Schnell-Ladetechnik (80 % innerhalb 1 Stunde) erst mit der Version Style in der Preisliste. Das max. Drehmoment liegt bei 210 Nm, und 12,5 Sekunden vergehen zwischen Null und 100 km/h. Den Zwischensprint von 60 bis 100 km/h schafft der Citigo in 7,6 Sekunden. Bei Tempo 130 km/h ist die max. Geschwindigkeit erreicht. (ampnet/TX)

Formel 1

Kommissare greifen in Sieg ein.

Wie nach dem Qualifying vom Samstag vermutet und erhofft, wurde das Rennen in Kanada zum Duell Sebastian Vettel gegen Lewis Hamilton. Die beiden Piloten waren 70 Runden auf Augenhöhe, doch dies dürfte nach dem Eingreifen...

Prognose