Sofortprogramm der Bahn läuft gut an.




Mit einem „Sofortprogramm für attraktive Bahnhöfe“ der Deutschen Bahn und des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur sind in diesem Jahr bundesweit 650 Stationen sowohl in Metropolen als auch in der Fläche überholt worden. Neben 300 neuen Sitzbänken und 70 neuen Wetterschutzhäuschen sorgen 90.000 Liter Farbe für den frischen Look.

 

Bis Ende des laufenden Jahres will die DB noch rund 90 Stationen auf energiesparende LED-Leuchten umrüsten sowie alte Heizungsanlagen ausbauen. Für die Arbeiten wurden rund 800, vorzugsweise regionale Handwerksbetriebe engagiert.

 

So hat die DB am Bahnhof Speyer die Treppen zum Bahnhofsgebäude und die Heizung erneuert, Fenster und Böden ausgetauscht sowie die Fassade gestrichen. In Bielefeld wurden Unterführung und Bahnhof in frischen Farben gemalert. Ebenso hat bereits Neumünster eine neue Außenfassade bekommen, Farbe im Fußgängertunnel und eine neue Wegeleitung. Am Dresdner Hauptbahnhof wurden die Böden erneuert. In Bruchsal ist das Dach gedämmt und auch das Wetterschutzhaus steht.

 

Das staatliche Sofortprogramm war im August 2020 gestartet. Mit einem Gesamtvolumen von 120 Millionen Euro aus dem Konjunkturprogramm des Bundes sollen bis zum Ende des laufenden Jahres insgesamt 1.000 Stationen renoviert werden. (ampnet/TX)

Formel 1

Verstappen ist Weltmeister.

Max Verstappen ist zum ersten Mal Formel1-Weltmeister. Der 24-jährige Niederländer überholte seinen fast schon übermächtig wirkenden WM-Rivalen Lewis Hamilton in der letzten Runde des letzten Rennens der atemberaubenden...

Prognose