Stau-Prognose:



STAUBILD

Ferienbeginn im Südwesten:

 

Trotz der Ausnahmesituation durch die Corona-Pandemie rechnet der ADAC auch dieses Wochenende mit mehreren Staus. Der Club rechnet aber nicht damit, dass das Verkehrsaufkommen der Vorjahre erreicht wird. Ferienbeginn ist am Wochenende in Rheinland-Pfalz, Hessen, dem Saarland, in Frankreich und dem Norden der Niederlande.

 

Berlin, Brandenburg, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein und Dänemark haben bereits die zweite Ferienwoche vor sich.

 

Mit einigen Staus muss nach Einschätzung des ADAC auf folgenden Strecken, jeweils in beiden Richtungen, gerechnet werden:

 

- A 1 Köln – Dortmund – Bremen – Lübeck

- A 2 Dortmund – Hannover – Berlin

- A 3 Köln – Frankfurt – Nürnberg – Passau

- A 5 Basel – Karlsruhe – Frankfurt – Hattenbacher Dreieck

- A 6 Mannheim – Heilbronn – Nürnberg

- A 7 Hamburg – Flensburg

- A 7 Hamburg – Hannover –Würzburg – Ulm – Füssen/Reutte

- A 8 Karlsruhe – Stuttgart – München – Salzburg

- A 9 Berlin – Halle/Leipzig – Nürnberg – München

- A 10 Berliner Ring

- A 24 Berlin – Hamburg

- A 93 Kufstein – Inntaldreieck

- A 95 München – Garmisch-Partenkirchen

- A 99 Umfahrung München

 

An vielen Grenzen muss bei der Ein- und Ausreise mit Kontrollen und mit Wartezeiten gerechnet werden. Und auch Zurückweisungen sind wegen COVID-19 möglich. Die Chancen staufrei durchs benachbarte Ausland zu kommen, sind gering. Etliche europäische Urlaubsländer starten jetzt in die Ferien. Zu den Problemstrecken zählen auch Tauern-, Fernpass-, Brenner-, Karawanken- und Gotthard-Route sowie die Fernstraßen zu den italienischen, kroatischen und den französischen Küsten.

 

Aktuelle Informationen gibt es unter: www.adac.de

Formel 1

Hamilton mit souveränem Abschluss.

Lewis Hamilton hat das letzte Formel1-Rennen in 2019 gewonnen. Der 6-fache Weltmeister behauptete fast problemlos nach dem Start die Pole vom Vortag und kontrollierte die 55 Runden auf dem Yas Marina Circuit in Abu...

Prognose