Transport im Wandel der Zeit.




In Rüsselsheim werden die Bücher für den Vivaro-e geöffnet. Die Preise für den E-Transporter beginnen bei 35.650 Euro netto, abzüglich der auf 9.000 Euro erhöhten Umweltprämie werden daraus 26.650 Euro. Und die Auslieferung des lokal emissionsfreien Kastenwagens sollen noch in diesem Jahr beginnen.

 

Kunden können zwischen zwei unterschiedlich großen Lithium-Ionen-Batterien wählen. Je nach Bedarf stehen ein Akku mit 75 kWh für bis zu 330 km sowie eine 50 kWh Batterie für max. 230 km nach WLTP2 zur Verfügung.

 

Der Vivaro-e kann 1.200 kg Zuladung aufnehmen und bis zu 1 t an den Haken nehmen. Sein 136 PS starker E-Motor entwickelt bis zu 260 Nm Drehmoment und ermöglicht eine abgeregelte Höchstgeschwindigkeit von immerhin 130 km/h.

 

Der Vivaro-e kann an einer Schnellladesäule mit 100 kW Gleichstrom geladen werden. Damit lässt sich beispielsweise die 50 kWh Batterie in 30 Minuten zu 80 Prozent wieder aufladen. Beim 75 kWh Akku werden dafür 45 Minuten benötigt. Ebenfalls serienmäßig gibt es einen 11 kW On-Board-Charger für dreiphasigen Wechselstrom, also Drehstrom. Opel sichert die Batterie mit einer Garantie über 8 Jahre respektive 160.000 km noch ab. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton rettet Sieg ins Ziel.

Lewis Hamilton hat beim Heimspiel in Silverstone seinen dritten Sieg in Serie eingefahren. Doch was im ersten Moment nach Dominanz klingt, entwickelte sich vor allem in den letzten beiden Runden zum Drama für Mercedes....

Prognose