Über 2,5 Tonnen wird die Luft eng.




Gerade im Sommer nutzen mittlerweile viele Autofahrer Anhänger für freizeitorientierte Zwecke. Fahrzeuge die mit ihrem Haus am Haken in Richtung Süden rollen sind da keine Seltenheit. Ob Boot, Pferde oder Baumaterial gezogen werden soll eines steht fest: Die Anhängelast muss auf jeden Fall immer stimmen.

 

Die Anhängelasten unterscheiden sich stark bei Kleinstwagen und gehen bis 3,5 Tonnen bei großen Geländewagen. Jato Dynamics hat nun die Anhängelasten von Pkw und SUV analysiert, welche Fahrzeuge wie viel an den Haken nehmen dürfen. Abgebildet wurde die jeweils höchste gebremste Anhängelast (gebremst 12 %), die verschiedenen Motor-, Antriebs und Ausstattungsvarianten sind dabei nicht berücksichtigt. Ab der Kompaktklasse gibt es beispielsweise Pkw wie den Seat Leon, den VW Golf und Touran mit bis zu 2,0 Tonnen Anhängelast.

 

Mehr können der Audi A6, A7 und die 5er-Reihe von BMW auch nicht an die Deichsel nehmen. Fast schon kurios, dass sich unter den Modellen auch ein reines E-Fahrzeug befindet: Der Tesla Model X mit einer gebremsten Anhängelast von max. 2,2 Tonnen. Allerdings dürfte dem E-Mobil der Strom schnell ausgehen.

 

Das Produktportfolio für Fahrzeuge mit einer gebremsten Anhängelast unter 2,5 Tonnen bietet noch reichlich Auswahl von der Limousine, über Coupe und Cabrio bis hin zu den kompakten SUV. Die Auswahl von Fahrzeugen mit 2,5 bis 3,5 Tonnen Anhängelast ist weniger gut bestückt. Neben SUV und schweren Geländewagen ist nur die V-Klasse von Mercedes-Benz im Angebot. Dementsprechend hoch sind hier auch die Anschaffungspreise. Relativ preisgünstig ist da der Rexton mit 181 PS starken Selbstzünder von SsangYong. Mit gebremster Anhängelast von bis zu 2,7 Tonnen liegt der Neupreis bei 32.890 Euro.

 

Wer dagegen einen Trailer mit bis zu 3,5 Tonnen ziehen möchte, kann u.a. auf einem Range Rover, unter dessen Motorhaube ein 5-Liter V8-Benziner mit 565 PS werkelt, für knapp 211.000 Euro zurückgreifen. Wer schweres Gerät mit 3,5 Tonnen hinter sich herziehen will, muss auf SUV vom Schlage eines BMW X6 oder X7, Land Rover Discovery oder Range Rover, Mercedes G-, GLE- oder GLS-Klasse, Porsche Cayenne oder VW Touareg zurückgreifen... (ampnet/TX)

Formel 1

Mercedes taktiert Red Bull aus.

Nur eine Woche nach dem desaströsen Abschneiden beim Heimrennen auf dem Hockenheimring konnte Mercedes auf dem Hungaroring wieder einmal aufzeigen, welche Mannschaft es weiterhin zu schlagen gilt. Mit einer gewagten...

Prognose