Verstappen erkämpft sich den Sieg.


Max Verstappen holt sich in einem sehr spannenden Finale des Großen Preises von Saudi-Arabien seinen ersten Sieg in der Weltmeisterschaft 2022. Der niederländische Weltmeister setzte spät ein Manöver gegen den bis dahin führenden Charles Leclerc und konnte die Spitze in den letzten Runden gegen den Monegassen schließlich verteidigen.

Formel1

Liberty Media


Nach dem doppelten Ausfall von Bahrain hat Red Bull nicht nur beide Boliden diesmal ins Ziel gebracht, sondern mit dem sehenswerten Sieg von Max Verstappen und P4 von Sergio Perez die meisten Punkte als Team in Saudi-Arabien gesammelt.

 

Allein Ferrari war mit Red Bull über die 50. Runden auf Augenhöhe, was sich in den beiden Plätzen auf dem Podium neben Max Verstappen in dem Fall eindrucksvoll wiederspiegelt. P2 samt schnellster Runde ging an Charles Leclerc und P3 an den Teamkollegen Carlos Sainz.  

 

Nach den beiden Rennen in der Wüste steht fest: Red Bull und Ferrari fahren aktuell in einer ganz eigenen Liga und Mercedes fehlt rund eine Sekunde. Vor allem der Rekordweltmeister scheint mit dem brandneuen Mercedes W13 seine Probleme zu haben. Während George Russell für sich allein auf P5 fuhr, musste Lewis Hamilton für P10 alles geben. So ist der Brite derzeit kein Herausforderer!

 

Der Rest des Feldes ist dicht zusammen und mit Ausnahme von Aston Martin und Williams können alle Teams aus eigener Kraft in die Punkte fahren. Selbst die beiden Teams haben Tuchfühlung zum Feld. (SW)

 

 

 

GP von Saudi-Arabien:

 

  1. (  1) Max Verstappen

Red Bull

1:24:19.293

  2. (16) Charles Leclerc

Ferrari

  +         549

  3. (55) Carlos Sainz jr.

Ferrari

  +      8.096

  4. (11) Sergio Perez

Red Bull

  +    10.800

  5. (63) George Russell

Mercedes

  +    32.732

  6. (31) Esteban Ocon

Alpine

  +    56.017

  7. (  4) Lando Norris

McLaren

  +    56.124

  8. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

  + 1:02.946

  9. (20) Kevin Magnussen

Haas

  + 1:04.308

10. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

  + 1:13.948

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (16) Charles Leclerc

Ferrari

      45

  2. (55) Carlos Sainz jr.

Ferrari

      33

  3. (  1) Max Verstappen

Red Bull

      25

  4. (63) George Russell

Mercedes

      22

  5. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

      16

  6. (31) Esteban Ocon

Alpine

      14

  7. (11) Sergio Perez

Red Bull

      12

  7. (20) Kevin Magnussen

Haas

      12

  9. (77) Valtteri Bottas

Alfa Romeo

        8

10. (  4) Lando Norris

McLaren

        6

11. (10) Pierre Gasly

AlphaTauri

        4

11. (22) Yuki Tsunoda

Alpha Tauri

        4

13. (14) Fernando Alonso

Alpine

        2

14. (24) Guang Zhou

Alfa Romeo

        1

15. (47) Mick Schumacher

Haas

        0

15. (18) Lance Stroll

Aston Martin

        0

15. (27) Nico Hülkenberg

Aston Martin

        0

15. (25) Alexander Albon

Williams

        0

15. (  3) Daniel Ricciardo

McLaren

        0

15. (  6) Nicholas Latifi

Williams

        0

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Ferrari

 

    78

  2. Mercedes

 

    38

  3. Red Bull

 

    37

  4. Alpine

 

    16

  5. Haas

 

    12

  6. Alfa Romeo

 

      9

  7. Alpha Tauri

 

      8

  8. McLaren

 

      6

  9. Aston Martin

 

      0

  9. Williams

 

      0