Vettel dank Team mit Sieg...


Der Grand Prix von Ungarn war das letzte Rennen vor der Pause, und wie die komplette Saison war es Werbung für die Formel1. Zwar gab es weniger Überholmanöver als in den anderen Rennen der Saison 2017, vielmehr ging es in der Nähe von Budapest um die Teamkommunikation. Sowohl bei Red Bull, Mercedes und natürlich auch bei Ferrari...

Formel1

In der fast schon traditionellen Hitze des Hungarorings hat Sebastian Vettel trotz erheblicher Technikprobleme mit der kompletten Lenkung in seinem Ferrari seinen vierten Saisonsieg gefeiert. Nach einem starken Qualifying am Samstag sah auch am Sonntag am Anfang alles gut aus, dann kamen die Probleme und der Hesse verlor immer mehr an Tempo. Sein Glück: Teamkollege Kimi Räikkönen holte zwar erheblich auf, aber der Finne überholte nicht. Vielmehr setzte der Ex-Weltmeister im Sinne des Teams eine perfekte Strategie um, und schirmte den WM-Leader gegen alle Angriff aus dem Feld ab. Dadurch geht Sebastian Vettel mit 14 Punkten Vorsprung in der WM in die Sommerpause.

 

Ein ähnlich gutes Teamwork konnte man in Ungarn auch bei Mercedes beobachten. Mittels Teamorder wurde Lewis Hamilton aufgrund der zu diesem Zeitpunkt schnelleren Rundenzeiten vor seinen Teamkollegen Valtteri Bottas beordert. Mit der Anweisung: Wenn die Ferraris nicht zu schlagen sind, geht der dritte Platz wieder an den Finnen. Was bei der Konstellation Hamilton-Rosberg niemals gegangen wäre, trat nun ein. In der letzten Kurve ließ der Brite seinen Teamkollegen passieren.

 

Red Bull? Max Verstappen schoss Daniel Ricciardo ab! (SW)

 

 

 

GP von Ungarn:

 

  1. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

1:39:46.713

  2. (  7) Kimi Räikkönen

Ferrari

  +      0.908

  3. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

  +    12.462

  4. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

  +    12.885

  5. (33) Max Verstappen

Red Bull

  +    13.276

  6. (14) Fernando Alonso

McLaren

  + 1:11.223

  7. (55) Carlos Sainz jr.

Toro Rosso

  + 1. Runde

  8. (11) Sergio Perez

Force India

  + 1. Runde

  9. (31) Esteban Ocon

Force India

  + 1. Runde

10. (47) Stoffel Vandoorne

McLaren

  + 1. Runde

 

 

 

Fahrerwertung:

 

  1. (  5) Sebastian Vettel

Ferrari

    202

  2. (44) Lewis Hamilton

Mercedes

    188

  3. (77) Valtteri Bottas

Mercedes

    169

  4. (  3) Daniel Ricciardo

Red Bull

    117

  5. (  7) Kimi Räikkönen

Ferrari

    116

  6. (33) Max Verstappen

Red Bull

      67

  7. (11) Sergio Perez

Force India

      56

  8. (31) Esteban Ocon

Force India

      45

  9. (55) Carlos Sainz jr.

Toro Rosso

      35

10. (27) Nico Hülkenberg

Renault

      26

11. (19) Felipe Massa

Williams

      23

12. (18) Lance Stroll

Williams

      18

12. (  8) Romain Grosjean

Haas

      18

14. (20) Kevin Magnussen

Haas

      11

15. (14) Fernando Alonso

McLaren

      10

16. (94) Pascal Wehrlein

Sauber

        5

17. (26) Daniil Kwjat

Toro Rosso

        4

18. (47) Stoffel Vandoorne

McLaren

        1

19. (36) Antonio Giovinazzi

Sauber

        0

19. (22) Jenson Button

McLaren

        0

19. (40) Paul di Resta

Williams

        0

18. (  9) Marcus Ericsson

Sauber

        0

18. (30) Jolyon Palmer

Renault

        0

 

 

 

Teamwertung:

 

  1. Mercedes

 

  357

  2. Ferrari

 

  318

  3. Red Bull

 

  184

  4. Force India

 

  101

  5. Williams

 

    41

  6. Toro Rosso

 

    39

  7. Haas

 

    29

  8. Renault

 

    26

  9. McLaren

 

    11

10. Sauber

 

      5

Formel 1

Hamilton siegt, Vettel nicht im Ziel.

Lewis Hamilton hat mehr oder weniger Problemlos den Lauf in Suzuka gewonnen. Was heißt mehr oder weniger? Sebastian Vettel schied in der fünften Runde mit einer defekten Zündkerze laut Ferrari aus und als Max Verstappen...

Prognose

E-Magazine

E-Magazine