Vom 3D-BH bis zur Strom erzeugenden Jalousie.




Die sechs Finalisten des Lexus Design Award 2019 stehen fest. Aus insgesamt 1.548 Bewerbungen hat die Jury diesmal Designer nominiert, die besonders kreative Methoden und Ideen entwickelt haben, um die Welt ein Stück besser zu machen. Sie werden nun mit Unterstützung von Lexus ihre Entwürfe mit Mentoren in Prototypen umsetzen.

 

Von Lisa Marks aus den USA stammt ein 3D Spitzen-BH für Frauen nach einer Brustamputation, der in Großbritannien heute beheimatete Türke Rezzan Hasoglu schafft mit Hilfe verschiedener Bindemittel neue Produkte aus Wüstensand, Jeffrey E. Dela Cruz von Philippinen hat ein erdbeben- und hochwassersicheres modulares Wohnsystem entworfen und der Russe Dmitriy Balashov eine Turbine, die den Triebwerksstrahl startender Flugzeuge sammelt und in Energie umwandelt. Von Shuzhan Yuan aus China stammt ein Verfahren zur Beseitigung von Ölteppichen auf See, und der Australier Ben Berwick vom Studio Prevalent hat eine Fensterjalousie entwickelt, die Strom erzeugt und die Innenbeleuchtung beeinflusst.

 

Zur Vorbereitung auf die Prototypenerstellung fand in der neu eröffneten Lexus-Markenerlebniswelt Intersect in New York ein 2-tägiger Workshop statt. Dabei wurden die Finalisten von den vier renommierten Künstlern betreut. Zu sehen sind alle Prototypen bei der Mailänder Designwoche im April. Einen Tag vorher, am 8. April, fällt die Entscheidung. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton siegt bei Alonso-Ausstand.

Leider muss man sagen: Mehr oder weniger war das Formel1-Finale in Abu Dhabi ähnlich spektakulär wie die meisten Rennen in der gesamten Saison 2018. Nach der Startphase setzte monotone Langeweile ein, was den Triumph in...

Prognose