VW drückt den Flottenwert auf 92 g CO2.




Die Marke Volkswagen hat im vergangenen Jahr den durchschnittlichen CO2-Ausstoß seiner verkauften Neuwagen von 119 g je Kilometer auf 92 g gesenkt. Damit unterbot der Autobauer den von der EU vorgegebenen Zielwert von 97 g deutlich. Laut Volkswagen seien so rund 60 t weniger Kohlenstoffdioxid angefallen als erlaubt gewesen wäre.

 

Maßgeblich zu der Schadstoffsenkung beigetragen haben die 212.000 elektrifizierten Modelle der Wolfsburger. Der Verkauf vollelektrischer Pkw verdreifachte sich dabei mit 134.000 Stück zum Vorjahr. Darunter waren 56.500 ID 3. In Finnland, Slowenien und Norwegen war das Modell im Dezember das am häufigsten ausgelieferte BEV, in den Niederlanden sogar 3 Monate lang in Folge. In Schweden war der ID 3 im Dezember außerdem der meistverkaufte Pkw überhaupt. In den Niederlanden und Deutschland war VW im vergangenen Jahr EV-Marktführer, wenngleich das stärkste Einzelmodell weiterhin der Renault Zoe ist. (ampnet/TX)

Formel 1

Verstappen mit Start-Ziel-Sieg.

Die Formel1-Saison 2020 ist unspektakulär in Abu Dhabi ausgetrudelt, was im Zeichen der anhaltenden Pandemie auch nicht wirklich negativ sein muss. Max Verstappen feierte seinen ersten Sieg in dieser Saison und dann auch...

Prognose