VW Multivan auch als Pan Americana.




Lang, lang hat es gedauert, nun bringt Volkswagen endlich auch den Multivan 6.1 wieder als abenteuerlustigen Pan Americana. Wie bereits bei den Vorgängern zeichnet sich das Modell durch seine robuste Optik aus. Das schwarze Kühlerschutzgitter sowie Front- und Heckstoßfänger sowie die Steinschutzfolie an Seite und Heck sind in „Nucleus Grey“.

 

Designunterfahrschutz vorn und hinten sowie die Schwelleraufsätze im unteren Fahrzeugbereich sind silberfarben abgesetzt. Serienmäßig rollt der Multivan Pan Americana auf 17 Zoll-Leichtmetallrädern.

 

Gedämmte „Privacy“-Verglasung des Fahrgastraumes, abgedunkelte LED-Heckleuchten sowie das spezifische Modell-Logo an der B-Säule sind weitere optische Erkennungszeichen. Und serienmäßig ist der Pan Americana mit zweifarbigen Ledersitzen ausgestattet, optional erhältlich ist ein robusterer Bodenbelag aus Alu-Riffelblech im Fahrgastraum.

 

Die neue Modellvariante ist mit allen für den Multivan angebotenen Motor-Getriebevarianten verfügbar, vom 110 PS Frontantriebler bis zum 198 PS Diesel mit Allradantrieb und Direktschaltgetriebe. Die Preise für den VW Multivan Pan Americana beginnen bei 55.251 Euro. (ampnet/TX)

Formel 1

Sieg von Hamilton wird zur Nebensache.

Lewis Hamilton hat in der Wüste von Bahrain souverän gewonnen und gilt damit auch am kommenden Sonntag an gleicher Stelle bei nur leicht veränderter Streckenführung als Favorit auf einen weiteren Sieg. Doch es ging...

Prognose