VW T6 unter Strom.


Auf E-Mobilität spezialisierte Ingenieure des Start-ups Durot Electric aus der Schweiz haben einen elektrischen VW T6 auf die Räder gestellt. Das Fahrzeug hat Allradantrieb und soll eine Reichweite von bis zu gut 400 Kilometern haben. Den Batteriespeicher hat das Team aus St. Gallen in Zusammenarbeit mit dem Spezialisten Kreisel Electric entwickelt.

T6 als E-Mobil

Das auf den elektrischen Betrieb umgerüstete Fahrzeug ist jedoch eine Auftragsentwicklung. Es soll alltägliche Mobilitätsbedürfnisse, auch im beruflichen Einsatz, abdecken. Die 86 kWh Batterie des vollelektrischen Multivan ist im Unterboden integriert, im Fahrzeug selbst gibt es also keinen Platzverlust. Außerdem wirkt sich der tiefere Schwerpunkt des Fahrzeugs eher positiv auf die Straßenlage aus. Im praktisch nahezu unveränderten Innenraum des Fahrzeugs findet sich jedoch brandneu ein Touchdisplay, auf dem nun alle relevanten Fahrzeugdaten angezeigt werden. Dazu gehören etwa der Verbrauch, die Restreichweite und die Batterietemperatur. Die Displayfunktionen können bei Bedarf auf die Anforderungen des Fahrers abgestimmt werden.

 

Der Durot Electric VW Multivan leistet 272 PS, beschleunigt in unter 8,0 Sekunden von null auf 100 km/h und wird bei Tempo 150 gebremst. (TX)

Formel 1

Hamilton siegt problemlos bei Nacht.

Das Nachtrennen von Singapur bietet optisch die mit Abstand schönsten Bilder des kompletten Formel1-Kalenders. Spektakulär das Feuerwerk nach dem Rennen! Das Rennen selbst hat weder schöne Bilder oder gar spektakuläre...

Prognose