VW Touareg parkt jetzt selbst ein.




Das Wolfsburger SUV parkt jetzt per Smartphone vollautomatisch ein und aus, mittels seinem neuen Assistenzsystem „Park Assist Plus mit Fernbedienung“. Die Basis liefert der bekannte Parklenkassistent „Park Assist“, der halbautomatisches Einparken ermöglicht. Das SUV betätigt die Lenkung, der Fahrer übernimmt Gas- oder E-Pedal und Bremse.

 

Das System „Park Assist Plus mit Fernbedienung“ bietet zwei Modi: Im ersten Modus bleibt der Fahrer im Wagen sitzen und bedient das System von dort aus; im zweiten Modus steigt dieser aus dem Touareg aus und kontrolliert den Parkvorgang über sein Smartphone. In beiden Fällen parkt das SUV selbstständig vor- oder rückwärts ein- und aus. Auch aus engen Parklücken lässt sich herausfahren, sofern der Fahrer dies über die entsprechende App steuert. Dafür sind bereits Standardparkmanöver abgespeichert, um z.B. „vorwärts links“ auszuparken.

 

Technisch nutzt der Touareg dabei zwölf Ultraschallsensoren und die vier Kameras des Systems „Area View“. Die Kameras befinden sich in Frontscheibe, Außenspiegeln und Heckklappe. Wird die „Fahrtaste“ los gelassen, stoppt der Touareg aus Sicherheitsgründen direkt ab. (ampnet/TX)

Formel 1

Sieg von Hamilton wird zur Nebensache.

Lewis Hamilton hat in der Wüste von Bahrain souverän gewonnen und gilt damit auch am kommenden Sonntag an gleicher Stelle bei nur leicht veränderter Streckenführung als Favorit auf einen weiteren Sieg. Doch es ging...

Prognose