W-Series nicht im F1-Rahmenprogramm.




Die W-Series, die erste Frauen-Meisterschaft in reinen Formel-Boliden, wird weiterhin im Rahmen der DTM fahren. Sean Bratches, der Formel1-Marketingchef,  sagte dazu auf dem Sport Industry Breakfast Club: „Der Platz zum Fahren war nicht wirklich da“. Das Formel1-Rahmenprogramm ist aktuell dicht gedrängt, was jedoch nicht immer so bleiben muss. (SW)

Formel 1

Mercedes taktiert Red Bull aus.

Nur eine Woche nach dem desaströsen Abschneiden beim Heimrennen auf dem Hockenheimring konnte Mercedes auf dem Hungaroring wieder einmal aufzeigen, welche Mannschaft es weiterhin zu schlagen gilt. Mit einer gewagten...

Prognose