WLTP treibt Neuzulassungen.


Die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland sind vergangenen Monat zum August 2017 um fast 1/4 gestiegen. Nach KBA-Angaben sind 316.405 Autos (+24,7 %) erstmals zugelassen. Dies ist dem Vorzieheffekt wegen des ab September gültigen WLTP-Messverfahrens zuzuschreiben. In vielen Fällen st damit eine höhere Kfz-Steuer verbunden.

Hybrid

Toyota


Die deutschen Marken erreichten mit Ausnahme von Mercedes (-10,9 %) und Opel (-5,2 %) überwiegend Zuwächse, die bei Porsche (+60,8 %), VW (+46,2 %) und Audi (+45,3 %) zweistellig ausfielen. VW erreichte mit 20,1 Prozent den größten Marktanteil an den Neuzulassungen. Bei den Importmarken sorgten Renault (+101,9 %), Seat (+92,7 %), Jeep (+91,1 %) und Jaguar (+87,9 %) für die höchsten Zulassungssteigerungen.

 

Fahrzeuge der Kompaktklasse (21,2 % / +10,5 %) dominierten auch im August bei den Neuzulassungen, gefolgt von den SUV (19,8 %/+49,0 %) sowie den Kleinwagen (14,1 % / +32,8 %). Das Segment der Oberklasse konnte gegenüber dem Vorjahresmonat (1,0 % / +65,5 Prozent) jedoch die meisten Zugewinne verzeichnen. Einzig und allein die Vans (5,1 % / -4,1 %) lagen hinter dem Ergebnis des Vorjahresmonats.

 

Benzinbetriebene Pkw (196.425 Stück) legten um 32,6 Prozent zu. Mit einem Anteil von 62,1 Prozent war dies die dominierende Antriebsart. Auch die zuletzt gescholtenen Diesel-Pkw (103.063 Einheiten) konnten sich mit einem Anteil von 32,6 und einem Plus von 7,8 Prozent wieder etwas mehr behaupten. Bei den Pkw mit alternativen Antrieben zeigten sich erneut positive Zuwachsraten. Erdgasfahrzeuge (1.301 Stück/ 0,4 %) wiesen ein Plus von 245,1 Prozent auf. Fahrzeuge mit Hybridantrieb (12.801 Autos / 4,0 %) legten um plus 4,8 Prozent zu, darunter Plug-in-Hybride (3.431 Verkäufe / 1,1 %) um 31,1 Prozent. Elektrisch betriebene Pkw (2.457 Zulassungen / 0,8 %) wiesen ein Plus von 12,9 Prozent auf. Einzig die Flüssiggasfahrzeuge (344 Stück / 0,1 %) wiesen ein Minus von 18,7 Prozent aus. Der CO2-Ausstoß der neuen Typen stieg im Mittel weiter, und zwar um 2,8 Prozent auf 131,8 Gramm pro Kilometer. (ampnet/TX)

Formel 1

Hamilton siegt problemlos bei Nacht.

Das Nachtrennen von Singapur bietet optisch die mit Abstand schönsten Bilder des kompletten Formel1-Kalenders. Spektakulär das Feuerwerk nach dem Rennen! Das Rennen selbst hat weder schöne Bilder oder gar spektakuläre...

Prognose