Yamaha Wolverine RMAX 1000:


Die deutsche Übersetzung klingt wenig schmeichelhaft, doch irgendwie passt die Modellbezeichnung dennoch gut. Wolverine (Vielfraß) nennt Yamaha die Offroader seiner Side-by-Sides. Und hier gibt es Zuwachs. Dem 850er wird das RMAX 1000 zur Seite gestellt. Dessen Zweizylinder basiert auf dem Aggregat des 850ers.

Yamaha Wolverine RMAX 1000

Yamaha


Der Reihen-Zweizylinder mit 999 ccm Hubraum liefert 108 PS bei 8.500 Umdrehungen und 96 Nm Drehmoment bei 6.500 Touren. Damit ist das Wolverine über 100 km/h schnell. Das ist im Gelände aber wenig von Bedeutung. Dort kommt es vor allem auf den Schub von unten heraus an, und der ist mehr als ausreichend vorhanden, wie jedes Wasserloch und jeder steile Hügel schnell belegen. Kurzer Tritt aufs Gaspedal und die Fuhre schiebt unbeirrt vorwärts.

 

Die Vorteile gegenüber einem klassischen Geländewagen liegen auf der Hand. Das RMAX ist kürzer, schmaler und damit deutlich kompakter. Die Fahrzeugüberhänge tendieren gegen Null, und die fehlenden Scheiben und weit nach unten eingeschnittenen Türen verbessern die Sicht. Die Karosserieteile aus Plastik verbeulen nicht, und wenn sie doch einmal Schaden nehmen, lassen sie sich nach Lösen einiger Schrauben einfach auswechseln. Last but not least sorgt das geringe Gewicht dafür, dass im Falle eines Falles die Bergung im doppelten Sinne des Wortes sehr viel leichter fällt. Und von 35 cm Bodenfreiheit wollen wir hier nicht weiter reden. Die einstellbaren Dämpfer weisen Federwege von 34 cm (vorne) und 36 cm (hinten) auf. Purer Spaß!

 

Yamaha ordnet den Vielfraß in die Kategorie Utility ein. Wer von Hause aus nicht Land- oder Forstwirt ist, dem bietet sich das Wolverine RMAX 1000 als reines Freizeitgerät an, das im Zweifelsfall ganz wie ein Pferd oder das Motorboot auf den Trailer kommt und als Hobby dient. Ohnehin sind 4x4-Ausflüge nur an den ausgewiesenen Stellen wie Offroad-Parks legal, wenn man nicht über entsprechend großes Privatgelände verfügt. Die Preise von knapp 24.500 Euro bis fast 27.800 Euro klingen zunächst etwas ernüchternd. Doch sie sind nicht zuletzt der aufwändigen Technik geschuldet und relativieren sich beispielsweise beim Blick auf manches Motorrad, oder einen Land Rover. (ampnet/SW)

Formel 1

Bottas mit souveränem Sieg.

Valtteri Bottas hat einen spannenden Großen Preis der Türkei, der unter feuchten Bedingungen ausgetragen wurde, souverän gewonnen. Schon vor dem Rennen setzte leichter Regen ein, welcher auch während der 58 Runden in der...

Prognose