Cassidy holt seine erste Pole.


Nick Cassidy hat sich unter den noch schwierigeren Bedingungen als am gestrigen Samstag, weil äußerst rutschig, seine erste Pole in der Formel E gesichert. Neben dem Pilot von Envision Virgin Racing steht Norman Nato im ROKiT Venturi Racing. Damit ist die erste Startreihe um 13:03 Uhr komplett Rookies besetzt. Was für einen spannenden Start spricht.

Formel E

FIA


Nick Cassidy, der zuvor beim freien Training bereits die Bestzeit setzte, nahm seine Rundenzeit in der Super Pole als Vorletzter in Angriff, da der 26-jährige Neuseeländer erst in Gruppe 4 gestartet war. Der Rookie aus Auckland fand auf seiner Runde die perfekte Balance zwischen Sprint- und Bremsmanövern und unterbot damit die Zeit des bis dato führenden Pascal Wehrleins um 0,6 Sekunden. Norman Nato nahm als letzter Pilot seine Runde auf und platzierte sich zwischen besagtem Duo auf P2. (SW)

 

Qualifying von Rom:

 

  1. (37) Nick Cassidy

Envision Virgin Racing

 1:38.484

  2. (71) Norman Nato

ROKiT Venturi Racing

  +     332 

  3. (99) Pascal Wehrlein

TAG Heuer Porsche

  +     619 

  4. (05) Soffel Vandoorne

Mercedes EQ

  +  2.348 

  5. (28) Maximilian Günther

BMW i Andretti Motorsport

  +  2.690 

  6. (29) Alexander Sims

MAHINDRA RACING

  +  3.587 

  7. (48) Edoardo Mortara

ROKiT Venturi Racing

 1:59.497

  8. (22) Oliver Rowland

Nissan e.dams

  

  9. (07) Nico Müller

Dragon Penske Autosport

10. (23) Sébastien Buemi

Nissan e.dams

11. (10) Sam Bird

Jaguar Racing

 

12. (20) Mitch Evans

Jaguar Racing

 

13. (11) Lucas di Grassi

Audi Sport ABT Schaeffler

 

14. (88) Tom Blomqvist

NIO 333

15. (13) Antonio F. da Costa

DS TECHEETAH

16. (94) Alex Lynn

MAHINDRA RACING

 

17. (03) Oliver Turvey

NIO 333

18. (17) Nyck de Vries

Mercedes EQ

19. (04) Robin Frijns

Envision Virgin Racing

20. (33) René Rast

Audi Sport ABT Schaeffler

 

21. (25) Jean-Eric Vergne

DS TECHEETAH

 

22. (07) Sergio Sette Camara

Dragon Penske Autosport

23. (27) Jake Dennis

BMW i Andretti Motorsport

24. (36) Andre Lotterer

TAG Heuer Porsche

   

Formel 1

Überraschendes Podium in Baku.

Baku hat wie immer eine riesige Show geboten, wobei die Reifenplatzer von Pirelli noch lückenlos geklärt werden müssen. Schließlich platzten die Hinterreifen von Lance Stroll und Max Verstappen auf der längsten Geraden...

Prognose