China bekommt einen Peugeot 4008.




Nach nur 3 Jahren verschwand 2015 so gut wie sang- und klanglos der Peugeot 4008 als Ableger des Mitsubishi ASX und Zwilling des Citroen C4 Aircross vom EU-Markt. Auf der Auto China in Shanghai gibt diese Modellbezeichnung ihre Wiedergeburt. Mit 4,51 m ist der neue 4008 gut 6 cm länger als der 3008, dem er recht ähnlich ist.

 

Angeboten wird der in China mit Partner Dongfeng für den lokalen Markt produzierte 4008 mit 170 PS und 211 PS sowie als Plug-in-Hybrid mit 300 PS Systemleistung. Alle Motoren sind an eine Automatik gekoppelt. Das ganze Design orientiert sich an den europäischen GT-Versionen. Die Einstiegsversion des 4008 kostet umgerechnet rund 21.700 Euro, der 4008 PHEV startet wohl bei rund 32.000 Euro. (ampnet/TX)

Formel 1

Überraschendes Podium in Baku.

Baku hat wie immer eine riesige Show geboten, wobei die Reifenplatzer von Pirelli noch lückenlos geklärt werden müssen. Schließlich platzten die Hinterreifen von Lance Stroll und Max Verstappen auf der längsten Geraden...

Prognose