„Dieses Jahr sind wir Klimaneutral“.




Baja Bikes verkündete sein Ziel, bis Ende 2021 völlig CO2-neutral zu sein. Das berichtet Geschäftsführer Rigtmar Brandenburg. Um diesen Sprung zu schaffen, startete das Unternehmen eine Partnerschaft mit der Life Terra Foundation, einer Stiftung, die Unternehmen dabei hilft, ihren ökologischen Fußabdruck zu neutralisieren.

 

Um das Ziel der Nachhaltigkeit zu verwirklichen, sollen in 10 Jahren rind 25.000 m² Wald geschaffen werden.

 

„Unternehmen, die es seit 15 Jahren gibt, können nicht nur ihre eigenen Interessen bedienen. Wir müssen uns bewusst sein, welchen Einfluss wir auf unsere Umwelt haben. Was wir tun können, ist sicherzustellen, dass diese Auswirkungen nicht negativ sind“, so der Geschäftsführer. Das Unternehmen liefert bereits ein grünes Produkt, denn Radfahren ist ganz und gar nicht schädlich für die Umwelt heute. Aber Baja Bikes will komplett klimaneutral werden und deshalb auch seine Flüge, Büros und andere umweltbelastende Aspekte neutralisieren.

 

Informationen: https://www.bajabikes.eu/de/nachhaltigkeit-und-soziale-verantwortung-von-unternehmen/. (TX)

Formel 1

Überraschendes Podium in Baku.

Baku hat wie immer eine riesige Show geboten, wobei die Reifenplatzer von Pirelli noch lückenlos geklärt werden müssen. Schließlich platzten die Hinterreifen von Lance Stroll und Max Verstappen auf der längsten Geraden...

Prognose