Heimisches Erdgas und Erdöl als Lösung.




Der Bundesverband Erdgas, Erdöl und Geoenergie (BVEG) sieht die deutsche Erdgas- und Erdölindustrie für die weiteren Herausforderungen des Klimaschutzes gut positioniert. „Erdgas und Erdöl würden noch für Jahrzehnte neben den erneuerbaren Energien gebraucht, um den hohen Energiebedarf zu decken“, so Hauptgeschäftsführer Dr. Ludwig Möhring.

 

Zudem reduziere die heimische Förderung den Bedarf an Importen und vermeide somit zusätzliche CO2-Emissionen durch den Transport. Nicht zuletzt spiele Erdgas bei der Produktion von klimaneutralem Wasserstoff eine entscheidende Rolle.

 

Während die Erdölproduktion in Deutschland im vergangenen Jahr mit rund 1,9 Millionen Tonnen auf einem konstanten Niveau blieb, sank die Erdgasproduktion um fast 16 Prozent auf gut 5,2 Milliarden Kubikmeter (2019: 6,1 Mrd. Kubikmeter). Sie deckt damit weiterhin über 5 Prozent des deutschen Erdgasverbrauchs. Neben dem natürlichen Rückgang der Produktion war eine mehrmonatige Wartungsmaßnahme an der größten deutschen Erdgasaufbereitungsanlage Ursache für das Minus. (ampnet/TX)

Formel 1

Überraschendes Podium in Baku.

Baku hat wie immer eine riesige Show geboten, wobei die Reifenplatzer von Pirelli noch lückenlos geklärt werden müssen. Schließlich platzten die Hinterreifen von Lance Stroll und Max Verstappen auf der längsten Geraden...

Prognose