Hyundai überrascht beim Bayon.




Hyundai hat die Preise für den Bayon bekanntgegeben. Das SUV für das B-Segment, das in diesem Halbjahr auf den Markt kommt, kostet in der Basisversion nur 16.790 Euro und bietet u.a. eine manuelle Klimaanlage, Bluetooth und eine Geschwindigkeitsregelanlage. Spurhalteassistent und E-Call sind außerdem Standard.

 

Über dem Einstiegsmotor (84 PS) mit 1,2 Liter Hubraum rangiert ein 1,0-Liter Turbobenziner mit wahlweise 100 PS oder 120 PS und einer 48 V Hybridisierung (beim stärkeren Motor immer Serie).

 

Der gut 4,20 m lange Bayon hat ein Kofferraumvolumen von 411 Litern und ist in vier Ausstattungsvarianten zu haben. Über der Basisversion Pure rangiert der 2.000 Euro teurere Select. Er verfügt zusätzlich über 16 Zöller, Einparkhilfe hinten, beheizbare Außenspiegel in Wagenfarbe, Lederlenkrad und -Schaltknauf sowie elektrische Fensterheber hinten. Optional kann der Kunde auch das Winter-Paket (beheizbares Lenkrad und Sitzheizung vorne) ordern.

 

Darüber ist zu Preisen ab 21.490 Euro der Trend mit digitalem Cockpit, Spurfolgeassistenten, Rückfahrkamera und schwarz lackiertem Dach sowie 17 Zöllern zu haben. Durch vier Pakete lässt sich die Ausstattung erweitern. Topmodell ist der Bayon Prime, der für 24.290 Euro zu haben ist. Mit an Bord sind u.a. Voll-LED-Scheinwerfer, Klima und Sitzheizung auch hinten sowie noch Abstandsregeltempomat. (ampnet/TX)

Formel 1

Überraschendes Podium in Baku.

Baku hat wie immer eine riesige Show geboten, wobei die Reifenplatzer von Pirelli noch lückenlos geklärt werden müssen. Schließlich platzten die Hinterreifen von Lance Stroll und Max Verstappen auf der längsten Geraden...

Prognose