Manthey-Racing beschreitet neuen Weg.




Die KÜS und Manthey-Racing bauen die im letzten Jahr geschlossene Partnerschaft aus. Seit Mitte 2020 ist die KÜS Technologiepartner des Meuspather Unternehmens. Beginnend mit dem 5. Lauf der NLS 2020, bei dem der Publikumsliebling „Grello“ erstmals KÜS gebrandet an den Start ging, ist die Partnerschaft nach außen hin sichtbar.

 

Es geht jedoch weit über ein reines Motorsport-Sponsoring hinaus!

 

Ehrgeiz, Innovation sowie ein hoher Qualitätsanspruch zeichnen beide Unternehmen aus und bilden die Basis der langfristigen Partnerschaft. Die Kooperation umfasst neben den Motorsporteinsätzen u.a. auch den Manthey-Racing Straßenbereich. Die Haupt- und Abgasuntersuchung werden fortan ganz allein nur noch durch die KÜS in seiner Funktion als Überwachungsorganisation betreut, die Bereiche Teilegutachten sowie Einzelabnahmen durch die KÜS Technik GmbH. Ein weiterer Bestandteil ist die Arbeitssicherheit, hier berät die KÜS Service GmbH.

 

In der Zusammenarbeit erhielten schon die MR Performance Kits für den Porsche 911 GT2 RS sowie den Porsche 911 GT3 RS ihre Zulassung für die Straße. Die KÜS Technik GmbH erstellte in diesem Zusammenhang den Großteil der erforderlichen Gutachten des MR Komplettpaketes. (TX)

Formel 1

Überraschendes Podium in Baku.

Baku hat wie immer eine riesige Show geboten, wobei die Reifenplatzer von Pirelli noch lückenlos geklärt werden müssen. Schließlich platzten die Hinterreifen von Lance Stroll und Max Verstappen auf der längsten Geraden...

Prognose