Neues Benzin soll CO2-Ausstoßen verringern.




Nach dem R33 Blue Diesel haben Bosch, Shell und Volkswagen jetzt auch einen CO2-reduzierten Ottokraftstoff entwickelt. Der Blue Gasoline genannte Sprit besteht auch aus bis zu 33 Prozent erneuerbaren Steinen und soll so pro gefahrenem Kilometer in der Betrachtung von der Quelle bis zum Rad für eine CO2-Ersparnis von mindestens 20 Prozent sorgen.

 

Geplant ist, den Kraftstoff im Laufe des Jahres zunächst in Deutschland an die Tankstellen zu bringen. Er kann in Neu- und Bestandsfahrzeugen eingesetzt werden, die für den Betrieb mit Super 95 E10 freigegeben sind. Der geplante Preis an der Zapfsäule soll perspektivisch im Bereich von Premiumkraftstoffen wie beispielsweise Shell V-Power liegen. (TX)

Formel 1

Überraschendes Podium in Baku.

Baku hat wie immer eine riesige Show geboten, wobei die Reifenplatzer von Pirelli noch lückenlos geklärt werden müssen. Schließlich platzten die Hinterreifen von Lance Stroll und Max Verstappen auf der längsten Geraden...

Prognose