Opel Nutzfahrzeuge sind stark unterwegs.




Opel und die britische Schwestermarke Vauxhall haben ihren Absatz leichter Nutzfahrzeuge im I. Quartal kräftig erhöht. In Europa steigerten sich die Verkäufe gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 26 Prozent auf 29.000 Einheiten. Der Marktanteil erreichte im März 5,3 Prozent, wobei sich die Zahl der verkauften Transporter mit 12.500 Einheiten mehr als verdoppelte. Der Opel-Anteil am deutschen Markt: 6,2 Prozent (+0,2 %).

 

Auch die Marktoffensive in außereuropäischen Ländern trägt Früchte. In wichtigen Exportmärkten wie etwa der Türkei, der Ukraine, Russland und Marokko hat Opel sein internationales Verkaufsvolumen im I. Quartal 2021 verdreifacht. In den kommenden Monaten will Opel seine leichten Nutzfahrzeuge nach Ecuador, Kolumbien sowie Tunesien bringen. (TX)

Formel 1

Überraschendes Podium in Baku.

Baku hat wie immer eine riesige Show geboten, wobei die Reifenplatzer von Pirelli noch lückenlos geklärt werden müssen. Schließlich platzten die Hinterreifen von Lance Stroll und Max Verstappen auf der längsten Geraden...

Prognose