Toyota beteiligt sich an Start-up mit E-Katamaran.




Mit einer Beteiligung am Start-up Energy Observer Developments baut Toyota seine Brennstoffzellen-Strategie weiter aus. Das französische Unternehmen mit Fokus auf Wasserstoffanwendungen wurde 2019 mit dem Ziel gegründet, die Forschung sowie Entwicklung des elektrischen Katamarans Energy Observer voranzutreiben.

 

Bereits seit Anfang 2020 nutzt das erste wasserstoffbetriebene Boot der Welt, das aus Solar-, Wind- und Wasserkraft an Bord seinen eigenen Wasserstoff aus Meerwasser produzieren kann, das für den maritimen Einsatz modifizierte Brennstoffzellen-Antriebssystem aus dem Toyota Mirai. In der Folge entstanden weitere gemeinsame Entwicklungen wie der mit Wasserstoff betriebene Generator GEH2 zur Energieversorgung von Veranstaltungen, oder im Katastrophenfall oder an entlegenen Orten sowie die modulare Antriebslösung REXH2. (ampnet/TX)

Formel 1

Überraschendes Podium in Baku.

Baku hat wie immer eine riesige Show geboten, wobei die Reifenplatzer von Pirelli noch lückenlos geklärt werden müssen. Schließlich platzten die Hinterreifen von Lance Stroll und Max Verstappen auf der längsten Geraden...

Prognose