Toyota präsentiert seinen ersten Stromer.




Toyota hat mit dem bZ4X Concept auf der Auto China in Shanghai sein erstes völlig eigenständiges batterieelektrisches Modell vorgestellt. Die ersten zwei Buchstaben des allradgetriebenen SUV stehen für „beyond Zero“ und den lokal emissionsfreien Antrieb. Die neue Studie wurde mit Subaru entwickelt und soll voraussichtlich Mitte 2022 in Serie gehen.

 

Toyotas erster Stromer baut auf der ganz speziell für batterieelektrische Fahrzeuge entwickelten modularen Plattform e-TNGA auf. Über exakte Merkmale des elektrischen Antriebsstrangs hüllen sich die Japaner aber noch in Schweigen. Nur so viel: E-Motoren an Vorder- und Hinterachse sollen hier im Verbund mit einem leistungsfähigen Hochvoltakku für eine „wettbewerbsfähige Reichweite“ sorgen. Vergrößern soll sie zudem ein integriertes Solarladesystem „durch Aufladen mittels Sonnenkraft“. Das bZ4X Concept ist das erste Modell aus Toyotas neuem E-Portfolio. Bis 2025 will der japanische Konzern weltweit bis zu 15 batterieelektrische Fahrzeuge einführen, darunter definitiv allein 7 „bZ“-Modelle. (ampnet/TX)

Formel 1

Überraschendes Podium in Baku.

Baku hat wie immer eine riesige Show geboten, wobei die Reifenplatzer von Pirelli noch lückenlos geklärt werden müssen. Schließlich platzten die Hinterreifen von Lance Stroll und Max Verstappen auf der längsten Geraden...

Prognose